Radiologie Wien 17

Barrierefreie Krankenanstalten für Magnetresonanztomografie, Computertomografie und Nuklearmedizin und Gruppenpraxis für Radiologie, 1170 Wien

Objektbeschreibung

Bei dem gegenständlichen Objekt handelt es sich um einen Neubau mit 2 unterirdischen Geschossen und 5 oberirdischen Geschossen für 3 Krankenanstalten (Magnetresonanztomographie MR, Computertomografie CT und Nuklearmedizin NUK) und einer Gruppenpraxis für Radiologie in der Hernalser Hauptstraße 85-87 in 1170 Wien.
Der Hauptzugang erfolgt bei der Gebäudeecke Hernalser Hauptstraße/Weißgasse.
Die Erschließung der Geschosse erfolgt über das Treppenhaus mit Personenaufzug.
Die Erschließung der Tiefgarage mit PKW erfolgt über einen Autoaufzug mit Zufahrtsmöglichkeit in der Weißgasse.

Die Geschossnutzung erfolgt wie angeführt:
2. Untergeschoss:
Tiefgarage und Müllraum für das gesamte Gebäude
1. Untergeschoss:
Technikräume, Lagerräume, Personalgarderoben und Traforaum Wienstrom
Erdgeschoss:
Eingangsbereich, Administration, Krankenanstalt Magnetresonanztomografie und Krankenanstalt Computertomografie mit Warte- und Untersuchungsräumen
1. Obergeschoss:
Gruppenpraxis Radiologie mit Warte- und Untersuchungsräumen
2. Obergeschoss:
Gruppenpraxis Radiologie mit Warte- und Untersuchungsräumen
3. Obergeschoss:
Krankenanstalt Nuklearmedizin mit Warte- und Untersuchungsräumen
4. Obergeschoss:
Sozialräume und Dienstzimmer

Gemäß den Vorgaben der Bauherren soll ein energieeffizientes Gebäude errichtet werden. Für den Betrieb der Krankenanstalten und der Gruppenpraxis sind entsprechend dimensionierte Heizungs-, Lüftungs- bzw. Klimaanlagen vorzusehen, welche einen hohen Nutzerkomfort aufweisen.

Die Anlagensysteme sind mit Wärme- und Kälterückgewinnungssystemen auszustatten, um einen möglichst niedrigen Energieverbrauch und Betriebskosten zu gewährleisten.

Darüber hinaus wurden verschiedene Kombinationen der Wärme-, Kälte- und Stromerzeugung mit erneuerbaren Energien, aktiver und passiver Solarnutzung untersucht.

Bauherr Dr. Dimiter Tscholakoff
Dipl.-Ing. Doris Wilhartitz
Architekt Dipl.-Ing. Wilhartitz
Dipl.-Ing. Pfoser
Technische Gebäudeausrüstung Schmidt Reuter
Projektdaten Anzahl der Geschoße (über Niveau): 5
Planungsbeginn: 2010
Baubeginn: 2011
Fertigstellung: 2013
Technikkosten: 3,1 Mio EUR